Zeig wer du bist

Auch wenn das Motto "zeig wer du bist" heißt, wäre es falsch eine ICH-Bewerbung zu schreiben.

Zeige viel mehr, was du für den Anderen tun kannst. Stelle dir folgenden Fragen:

 

  1. Welchen Bedarf hat das Unternehmen?
  2. Was braucht der Arbeitgeber?
  3. Wie sieht der perfekte Bewerber aus?
  4. Welche meiner Fähigkeiten und Kenntnisse kann ich zum Erfolg des Unternehmens einsetzen?

Elevator Pitch war gestern - heute werden Talente gesucht, keine ICH Verkäufer!


Anschreiben

Egal ob klassisch in der DIN-NORM oder im freien Format. Das Anschreiben ist deine Visitenkarte. Geh aufs Ganze und feg die Konkurrenz weg!

 

Wie das geht? 
Mit perfekt auf das Unternehmen abgestimmten Texten! Erkenne den Bedarf und fülle die Lücke.

 

Dein Anschreiben muss für jedes Unternehmen individuell gestaltet werden. Es reicht nicht, oben nur die Adresse auszutauschen! 
Ein bisschen Zeit musst du schon investieren, aber wir sprechen hier über deinen Traumjob oder? Also gib Gas und fahr nicht mit angezogener Handbremse.

 


Lebenslauf

Der Lebenslauf ist das Wichtigste Element in der Bewerbung. Darum solltest du ihn mit besonders viel Sorgfalt schreiben. 

Achte darauf, dass die Zeiten stimmen und lückenlos sind. Bis zu drei Monate gelten als Übergangszeit zwischen zwei Jobs. Größere Lücken solltest du begründen. 

Wie das geht erfährst du in meinen Tipps und Tricks.

 

Im Lebenslauf bildest du dein ganzes Leben ab! Also auch Schulzeiten! Hier ist es besonders wichtig, die Abschlüsse nicht zu vergessen. Weitere Infos dazu findest du in den Mustern und in meinem Video.

 


Bewerbungsfoto

 

Das Bewerbungsfoto ist der erste Eindruck, den dein zukünftiger Arbeitgeber von dir bekommt.

Wie möchtest du gesehen werden? Leger? Konservativ?

Die Kleidung auf dem Bewerbungsfoto ist ebenso wichtig, wie das Format und die Tiefenschärfe.

 

In meinen Blog erfährst du mehr über das perfekte Foto!

 

Nur eins vorab: Selfi ist NO-GO!